Herzrhythmusstörungen

Sie bemerken Herzrasen oder Herzstolpern?
Dann empfehlen wir Ihnen eine Abklärung mittels EKG, 24-Stunden Langzeit-EKG oder einem Event-Rekorder. Oft kann schon mit diesen einfachen Methoden festgestellt werden, um welche Art von Herzrhythmusstörung es sich handelt und ob sie therapiert werden muss. Bei den Rhythmusstörungen gibt es den weiten Bereich von völlig harmlosen bis hin zu lebensbedrohlichen. Zudem kann die Herzrhythmusstörung auch ein Hinweis auf eine andere Erkrankung sein. Um dies zu klären sind vielleicht weitere Untersuchungen bei Ihnen sinnvoll und wir beraten Sie dazu gerne.

zeichnung eines herzens die zeigt wie was vorhofflimmern und herzrhythmusstoerungen sind
Menü