Stentimplantation

Engstellen an Gefäßen werden oft mit Ballon oder Stent nach der Erweiterung offen gehalten. Leider besteht ein erhöhtes Risiko, dass sich die aufgedehnten und mit Ballon oder Stent behandelten Herzkranzgefäße wieder innerhalb der ersten 6 Monate entfernen. Aber selbst bei anhaltend gutem Ergebnis, kann eine Durchblutungsstörung an einer anderen Stelle Ihrer Herzkranzgefäße oder an anderen Arterien Ihres Körpers auftreten. Die Ursache dieser Durchblutungsstörung ist die Arteriosklerose, für die, in der heutigen Medizin, nur Wege bekannt sind sie zu lindern, aber noch nicht zu heilen. Regelmäßige Kontrollen beim Kardiologen tragen dazu bei, Veränderungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.
Regelmäßige Kontrollen geben Ihnen Sicherheit und ein gutes Gefühl für den Alltag.

Menü